Startseite > Deutsch > jab > Heute vor 40 Jahren: Pinochet zerstört das Internet

Heute vor 40 Jahren: Pinochet zerstört das Internet

Mittwoch 11. September 2013, von klaus++

Das erste funktionsfähige Datennetz, mit dem wirtschaftliche Entwicklungen beeinflußt wurden, hatte ein Gruppe Kybernetiker im Chile von Salvador Allende implementiert. Und im Gegensatz zum den damals üblichen IBM-grauen Rechenzentren gab es als Bonus noch ein cooles Design.
(http://www.cybersyn.cl/ingles/cybersyn/ventanas/opsroom_3d.html)

Diese fortschrittliche Technologie wurde durch den Putsch Pinochets zerstört, die chilenische Wirtschaft wurde zum Spielball der Chicago-Boys aus Milton Friedmans Ideologiewerkstatt. Den Rest der Geschichte kennen wir.

Geschichte und Hintergründe

Lange bevor die EDV, in der aktuellen Novlang "IT" genannt, im Kapitalismus omnipräsent wurde, setzten sozialistische Wissenschaftler auf kybernetische Regelsysteme, um die optimale Balance zwischen steuerbaren Basisfaktoren und einem freien Spiel der wirtschaftlichen Aktivitäten zu verwirklichen. Im stalinistischen Ostblock verblieb dieser Ansatz im theoretischen Stadium, das Chile Allendes versprach, das Beste aus beiden Wirtschaftssystemen zu kombinieren.

Das chilenische Netzwerk verband Computer und TELEX-Terminals und besaß eine grafische Benutzeroberfläche (siehe http://www.cybersyn.cl/ingles/cybersyn/ventanas/plano_opsroom.html). 1972 nahm es den Betrieb auf und, etwas früher als das US-amerikanische ARPANET. Im Unterschied zu diesem war es für die Erledigung präziser wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Aufgaben entwickelt worden. Das chilenische Netz enthielt bereits funktionsfähige Elemente aktueller Netzwerke für Bürgerbeteiligung und konnte von EDV-Laien bedient werden.

Unvollkommenheit, Flexibilität und Entwicklungsfähigkeit waren Teil des Konzepts seines Erfinders Stafford Beer, das einen radikalen Gegenentwurf zu den Steuerungskonzepten der politischen Führer auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs darstellte.

Ungeachtet ihres tragischen Endes ist das eine schöne Geschichte. Beunruhigend finde ich, daß ihre Hauptperson direkt aus Per Anhalter durch die Galaxis entlehnt zu sein scheint. War Stafford Beer nicht ein Verwandter von Zaphod Beeblebrox ? Und was hat es mit den Ähnlichkeiten von Augusto Pinochet und Prostetnic Vogon Jeltz auf sich ?

Lesenswert :

Le dernier des blogs - Le projet Cybersyn

Le projet Cybersyn

Cybersyn Homepage
http://www.cybersyn.cl/http://www.cybersyn.cl/ingles/cybersyn/index.html

Stafford Beer (!)
http://fr.wikipedia.org/wiki/Stafford_Beer

http://en.wikipedia.org/wiki/ARPANET
"The first permanent ARPANET link was established on 21 November 1969, between the IMP at UCLA and the IMP at the Stanford Research Institute. By 5 December 1969, the entire four-node network was established."

http://de.wikipedia.org/wiki/Cybersyn
"Den größten Nutzen brachte das System im Oktober 1972, als ca. 50.000 Fuhrunternehmer die Straßen Santiagos blockierten. Durch die Fernschreiber war es der Regierung möglich, den Lebensmittel-Transport in die Stadt mit ca. 200 regierungstreuen LKWs zu koordinieren. Bemerkenswert ist, dass hierbei das eigentliche Cybersyn-Kernprogramm gar nicht benutzt wurde, sondern über das Fernschreibernetzwerk sich die Logistiker untereinander Kapazitäten und Touren mitteilten. Später sahen Flores und Espejo in diesem Kommunikationsmuster einen der ersten Ansätze des heutigen Internet – was so aber nicht beabsichtigt war. Trotzdem wird es heute als sozialistisches Internet bezeichnet."

SPIP | | Sitemap | Aktivitäten verfolgen RSS 2.0